Telefon: 0355-871731 | Fax: 0355-871741

 

logo coparts

Umsetzung Prüfrichtlinie Scheinwerfereinstellgerät

informationAnbei ein Auszug aus der gültigen Richtlinie zur Überprüfung von Scheinwerfern an Kraftfahrzeugen bei der HU.
 
Bekanntmachung der Änderung der Richtlinie für die Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung nach § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
Bonn, den 30. Januar 2017
LA 20/7342.12/00
 
Die Richtlinie für die Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung nach § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie) in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Februar 2014 (VkBl. 2014, Heft 5, S. 174), wird wie folgt geändert:

1.Anwendungsbereich, Übergangsbestimmungen
Diese Richtlinie gilt für die Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen im Rahmen der wiederkehrenden Untersuchungen nach § 29 StVZO.
Die Richtlinie ist spätestens ab dem 01.01.2018 an Systemen zur Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer anzuwenden.
Die „Richtlinie für die Einstellung und die Prüfung der Einstellung von Scheinwerfern an Kraftfahrzeugen“ in der Fassung der Veröffentlichung im VkBl. 1987, Heft 16, S. 563 mit Berichtigung im Heft 22, S. 759 wird zum 01.01.2018 aufgehoben.

Werkstatt- News März 2015

Neues Mess- und Eichgesetz (MessEG)
Information für Verwender von Messgeräten zur Anzeigepflicht nach § 32 MessEG ab dem 01.01.2015

Ab dem 01.01.2015 treten das neue Mess- und Eichgesetz (MessEG) und die Mess- und Eichverordnung (MessEV) in Kraft.
§ 32 Abs. 1 MessEG fordert: Wer neue oder erneuerte Messgeräte verwendet, hat diese der nach Landrecht zuständigen Behörde spätestens sechs Wochen nach Inbetriebnahme anzuzeigen.

Dazu nutzen Sie am besten die zentrale Meldeplattform unter: www.eichamt.de
Wählen sie dort die Option Verwenderanzeige gemäß §32 MessEG
Sie können die Anzeige auch direkt an Ihr zuständiges Eichamt bzw. Ihre Eichbehörde richten.
Sollten die o.g. Wege für Sie nicht verfügbar sein, steht zusätzlich eine einheitliche zentrale Telefax- und Postadresse der Eichbehörde zur Verfügung:
Geschäftsstelle der AGME
c/o Deutsche Akademie für Metrologie beim Bayerischen Landesamt für Maß und Gewicht
Franz-Schrank-Str. 9
80638 München
Fax: +49 (0) 89 17901-386

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Infoblatt auf der Internetseite www.eichamt.de


Nachrüstung Rückfahr-Kamerasysteme

Der Fahrer gewinnt dadurch eine wesentlich bessere Einschätzung für Abstände und Gefahrensituationen.

Denn es steht viel auf dem Spiel: die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer, die Sicherheit des Fahrers und allem voran, die Sicherheit unserer Kinder. Die Kamera ist geeignet für alle Nutz- und Freizeitfahrzeuge, d.h. für

  • LKW
  •  Busse
  • Wohnmobile
  •  landwirtschaftliche Maschinen
  • Sonderfahrzeuge und
  • Baumaschinen

Neuaufnahme Fleetguard Filter

logo fleetguardEine Filtermarke für alle Anwendungen !     
Fleetguard ist mit einem breit gefächerten Programm unser starker Partner im Bereich Filter für Nutzfahrzeuge, Baumaschinen und Landmaschinen.
Wir bieten Fleetguard Erstausrüsterqualität zu einem attraktiven Preis.

Der Vorteil einer Komplettlösung
Als eine hundertprozentige Tochter der Cummins Inc. bietet Cummins Filtration einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden auf der ganzen Welt.

Echte Gewährleistung
Wenn Sie ein Produkt von Cummins Filtration kaufen, ist Ihnen ab dem Kaufdatum für die gesamte empfohlene Lebensdauer des Produkts ein umfassender Gewährleistungsschutz sicher.

Technische Innovation
Seit 1958 ist Cummins Filtration branchenweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativer Technologie für Lufteinlass- sowie Filtrationsprodukten und Systemen.


Verbandkasten

Seit 2014 gilt für Verbandskästen eine geänderte DIN-Norm. Verbandkästen nach bisherigem Recht durften noch das ganze Jahr 2014 verkauft werden. Ein Verbandkasten ist in jedem Pkw Pflicht. Nach § 35h Absatz 4 StVZO genügt hierfür jeder Verbandkasten, der den Zweck zur Erste-Hilfe-Leistung ausreichend erfüllt. Deshalb darf auch über das Jahr 2014 hinaus der alte Verbandkasten bis zum Erreichen seines Verfallsdatums verwendet werden.

Geänderte DIN 13164 (Stand: Januar 2014)
Gegenüber DIN 13164 (Stand: Januar 1998) wurden Art und Menge des beschriebenen Inhalts den neuesten medizinischen Erkenntnissen angepasst.

Neu aufgenommen wurde:

  • 1 14-teiliges Fertigpflasterset,
  • 1 Verbandpäckchen K,
  • 2 Feuchttücher zur Hautreinigung

Gestrichen wurde:

  • 1 Verbandpäckchen M,
  • 1 Verbandtuch BR,
  • 4 Stück Wundschnellverband DIN 13019-E 10 x 6
  • die Verwendung von Mullbinden als Alternative für Fixierbinden

Sanktionen
Wer keinen Verbandskasten mittführt, riskiert bei einer Verkehrskontrolle ein     Verwarnungsgeld und bei der Hauptuntersuchung einen geringen Mangel.

Verfallsdatum
Zu beachten ist, das der Verbandskasten einem Verfallsdatum unterliegt.


Produktinformation zu Power Patch

power-patch-grossZur schnellen, dauerhaften Reparatur und Verklebung von Rissen und Löchern.

  • einfache Anwendung, schnelle Durchhärtung
  • stoß- und vibrationsbeständig, hochfeste Verbindung
  • universell einsetzbar im Innen- & Außenbereich
  • schleif-, bohr- und überlackierbar
  • beständig gegen Wasser, Salzwasser, Öl, Kraftstoff und viele Chemikalien
  • passt sich der Oberfläche der Reparaturstelle an
  • keine Schrumpfung oder Ausdehnung während der Verarbeitung und  Durchhärtung
  • hervorragend für die Stabilisierung von Klebe- und Reparaturstellen geeignet
  • dauerhafte Temperaturbeständigkeit: -40°C bis +200°C